Willkommen in der Brandenburgliga

Spielbericht der weiblichen A-Jugend HSV Bernauer Bären vom 04.09.2022

 

Jetzt geht die Saison endlich los. Die Grundlagen wurden im 4,5 tägigen Trainingslager mit 13 intensiven Trainingseinheiten und einem Ferientrainingsplan gelegt. Das Trainingslager diente nicht nur der Saisonvorbereitung und der Grundlagenfestigung, sondern auch um sich als Team auf die neue und anspruchsvolle Saison in Brandenburg höchster Spielklasse einzustimmen und das Teamgefüge noch mehr zu festigen.  

Wir haben nochmal die Saison Revue passieren lassen und unseren gemeinsamen Erfolg gefeiert. Aber nach der Saison ist vor der Saison. 

 Am 04.09. war für unsere A-Mädels der Start in die Brandenburgliga beim 2ten der Vorsaison, dem Oranienburger HC. Als Aufsteiger war die Vorgabe klar – habt Spaß und spielt als Team. Personell mussten wir leider ein paar Federn lassen. Unsere Melina ist noch nicht zu 100% fit und Jojo war der Meinung sich mit dem Fahrrad zu überschlagen. Also war es überschaubar auf der Auswechselbank.   

 

Gesagt getan und los ging es……. 

Der Start war gut und man ging nach kurzer Zeit mit 2:1 in Führung. Dann häuften sich leider die Fehler. Zudem verletzte sich unsere Anni, nach drei wunderschönen Toren, bei einer Aktion am Kreis leider schwer am Fuß und konnte das Spiel nur noch von der Bank aus betrachten. 

Die gut eingespielten und brandenburgligaerfahrenen Mädels aus Oranienburg machten es uns nicht leicht und nutzen unsere technischen Fehler einfach aus. Letztlich ging das Spiel deutlich mit 18:31 verloren. Wenn man aber die verworfenen 7er (3 von 9 verwandelt) und die technischen Fehler berücksichtigt, waren wir gar nicht so weit weg und das Spiel hätte einen anderen Verlauf nehmen können. 

Wir wollen jetzt nicht alles auf das mit haftmittelversehene Spielgerät schieben. Es war auch eine gehörige Portion Nervosität mit im Spiel. Aber der Nachteil nicht mit Haftmittel trainieren zu können ist wirklich groß.  

 

Aber hätte, hätte Fahrradkette…..  Wir freuen uns auf das Rückspiel und mal schauen was da dann so geht. 

Die kommenden Spiele werden nicht leichter. Ohne Anni und Jojo reisen wir am 11.09. zum Meister der vergangenen Saison und am 25.09. begrüßen wir keinen anderen als den 3ten der Vorsaison. 

 

Mir hat das erste Spiel unsere A-Mädels jedenfalls gefallen. Die Anzahl der 7er zeigt, dass der Zug zum Tor stimmt, die Kondition hält und was mich noch mehr begeisterte, dass unsere Mädels viel Spaß am Spiel hatten. 

 

Einen kleinen Nachsatz zum Thema Haftmittel: 

Die Meinungen zum Spielen mit Harz gehen weit auseinander und haben jede einzelne ihre Daseinsberechtigung. Das Umstellen auf ein Spielen ohne Harz ist einfach leichter als umgekehrt und es ist auch ein anderes Spiel mit Harz, aber das kann man nicht mal schnell in 30 Minuten Erwärmung erlernen. Vielleicht liest der eine oder andere Hallenverantwortliche ja das hier und auch die Verantwortlichen in den Vereinen sind gefragt Lösungen zu finden und nicht immer nur auf das Haftmittelverbot zu verweisen. 

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren. 

die weibliche A-Jugend vom HSV Bernauer Bären

Melina, Anne, Angie, Caitlin, Jojo, Anni, Karo, Nele, Vicci, Sveja, Pia, Klette, und der Alex

Lorenz Busch

- Aktiver Spieler in der männlichen A-Jugend - Social Media Team - (Schiedsrichter)