Schiedsrichter und Schiedsrichterwart

Angela Wilke

Der Kader an Schiedsrichter ist nicht groß und die meisten sind selber im Spielbetrieb aktiv und/oder als Trainer tätig. Die Herausforderung besteht also darin, möglichst viele Spiele zu besetzen, um keine Strafgelder zu kassieren. Und vor allem so zu besetzen, dass sich die Schiedsrichter auch sicher fühlen, d. h. noch nicht so erfahrenen Schiedsrichter pfeifen auf der Regionsebene immer gemeinsam mit einem erfahrenen Schiedsrichter.

Unterstützt werde ich von Felix Wolf bei den Ansetzungen der Jugendschiedsrichter für die Minispieltage sowie den Heimspielen der jüngeren Altersklassen. Diese Spiele im Gespann zu pfeifen, sind eine tolle Möglichkeit, um die ersten Erfahrungen als noch junger Schiedsrichter zu sammeln.

Eine gelungene Abwechslung stellen zudem folgende Tätigkeiten als Schiedsrichterwart dar:

  • Organisation regelmäßiger Treffen mit den Vereinsschiedsrichtern in der Rotunde
  • Terminabstimmung und Anmeldung der Schiedsrichter zu Fortbildungen
  • Werbung innerhalb des Vereins für die Ausbildung zum Schiedsrichter
  • Anmeldung talentierter und bereitwilliger Vereinsmitglieder zum Grundscheinerwerb

Doch im Vordergrund steht natürlich die enge Abstimmung mit den Schiedsrichtern.