Hygienemaßnahmen HSV Bernauer Bären – Spieltage Saison 2020/2021

sowie ausgetragene Turniere

– Stand 26.09.2020 –

Der vorliegende Maßnahmenplan soll das Infektionsrisiko zu den Heimspieltagen der Saison 2020/2021 weitestgehend minimieren. Der Maßnahmenkatalog wird entsprechend der Richtlinien des Deutschen Handballbund – return to play , des Hygienekonzeptes des Brandenburger-Handballverbandes, sowie der aktuell gültigen Infektionsschutzverordnung für Brandenburg (Pressemitteilung 01.09.2020 Staatskanzlei) regelmäßig aktualisiert und verbessert.

Generell gelten die Maßnahmen basierend auf dem Hygienekonzept des DHB und des zuständigen Veranstalters/Hallenbetreibers vor Ort. Die Gastmannschaften verpflichten sich vorab beim Heimverein nachzufragen, welche Maßnahmen – abweichend vom allgemeinen Hygienekonzept – vor Ort gelten und diese einzuhalten.

Allgemein / Zuschauer:

  • Vor jedem Heimspieltag der Bernauer Bären werden die Kontaktdaten aller Teilnehmer erfasst. Dies umfasst sowohl Spielerinnen und Spieler, als auch Betreuer, Schiedsrichter, Offizielle und Zuschauer. Die Listen mit den Kontaktdaten werden bis 4 Wochen nach jedem Heimspieltag der Bernauer Bären aufbewahrt und im Falle einer Infektion zur Nachverfolgung seitens der Behörden (und zu keinem anderen Zweck) genutzt.
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht teilnehmen. Bitte beachtet in euren Vereinen, dass ihr keine Personen aus Risikogruppen in die Hallen mitnehmt bzw. diese wenn nicht anders möglich über die möglichen Gefahren aufgeklärt sind.
  • Außerhalb des Spielfeldes sind die Abstandsregeln einzuhalten.
  • Außer für die am Spielbetrieb (Erwärmung, Wettkampf) Beteiligten besteht Maskenpflicht für Trainer, Co-Trainer, Mannschaftsverantwortliche, Spieler und Zuschauer.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände zu desinfizieren.
  • Die Halle wird durch eine Tür betreten und durch eine andere Tür verlassen. Die Beschilderung vor Ort und besonders die „Einbahnstraßen“ sind zu beachten. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.
  • Im Jugendbereich bis A-Jugend sind 30 Zuschauer pro Team zugelassen. Diese Zahl kann abhängig von den Ordnern vor Ort auf 40 erhöht werden. Im Erwachsenenbereich sind vorerst keine Zuschauer möglich. Nach Spielende sind die Zuschauer angehalten, die Sportstätte sofort zu verlassen.
  • Auf den Tribünen wird nur jede zweite Reihe besetzt. Zwischen den Zuschauergruppen (Haushalten) sind 2m Abstand einzuhalten. Auf den Sitzplätzen kann – wie im Restaurant – der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  • In den Hallen sind keine Fangesänge erlaubt (wie auch genereller Gesang).
  • Das Catering wird seitens des Vereins unter strengen Hygienevorschriften ermöglicht.
  • Der Ausschank und Verzehr alkoholischer Getränke ist untersagt.
  • Die Türen in der Erich-Wünsch Halle können verschlossen bleiben aufgrund einer Belüftungs- sowie Klimaanlage.

Mannschaften:

  • Der Zugang zu den Hallen ist auf vorab angemeldete Gastmannschaften/ Schiedsrichter/ Kampfgericht/ Personen des Spieltages beschränkt. Jedes Team darf 20 Teilnehmer melden. Der Zugang wird am Eingang kontrolliert.
  • Die Teams und Funktionäre erhalten vorab eine spezifische Einlasszeit zu der sie die Halle betreten dürfen.
  • Gastmannschaften 60 Minuten vor Spielbeginn, Haupteingang
  • Heimmannschaften 70 Minuten vor Spielbeginn, Haupteingang
  • Vor und nach dem Spiel erfolgt kein Handshake.
  • Duschen ist nur gestaffelt möglich. Auch hier gelten die Abstandsregeln.
  • Nach jeder Kabinennutzung ist den Ordnern für eine Oberflächenreinigung Bescheid zu geben.
  • Vor Beginn des Spieles sind die Hände zu desinfizieren.
  • Kein Seitenwechsel um eine nötige Desinfektion von Auswechselbänken zwischen erster und zweiter Halbzeit zu vermeiden.

Schiedsrichter und Kampfgerichte

Damit wir größtmögliche Sicherheit für die Schiedsrichter und Kampfgerichte gewährleisten können, sind die nachfolgenden Empfehlungen zu beachten und je nach den örtlichen Gegebenheiten umsetzen:

  • Die SR-Gepanne (bzw. Kampfgerichte) reisen alleine im Team
  • Die Teams und Funktionäre erhalten vorab eine spezifische Einlasszeit zu der sie die Halle betreten dürfen.
  • Schiedsrichter 60 Minuten vor Spielbeginn, Fluchttür in Sporthalle „Norma“-Seite
  • Es sind ausschließlich die vorgegebenen Sportlereingänge sowie vorhandene Desinfektionsspender zu nutzen.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen vor dem Spiel, während der Aufwärmphase, nach dem Spiel und beim Verlassen der Halle ist einzuhalten. Dies gilt nach Möglichkeit auch zu Spielern, Offiziellen, Zeitnehmern/ Sekretären und Zuschauern.
  • In der SR-Kabine dürfen sich maximal 3 Personen gleichzeitig aufhalten. Alle haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die PIN-Eingaben vor und nach dem Spiel müssen durch die entsprechenden Offiziellen und SR einzeln erfolgen.
  • Nach Möglichkeit ist außerhalb der SR-Kabine bis zum Betreten des Spielfeldes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Verzicht auf die obligatorische Begrüßung der Mannschaften in der Spielfeldmitte vor Spielbeginn.
  • Eine Erweiterung der Auswechselbänke über die vorgegebenen Coachingzonenvorgaben in Richtung Torauslinien ist zugelassen.
  • In der Halbzeit und nach Spielschluss ist das Spielfeld unmittelbar zu verlassen und in die SR-Kabine zu gehen.

Corona-Infektionen/Quarantäne

Auch wenn wir hoffen, dass dieser Fall nicht eintreten wird, erwarten wir von mit Covid-19 erkrankten Sportfreunden, dass eine Information an die Geschäftsstelle des HVB erfolgt, so dass durch den HVB nötige Maßnahmen getroffen werden können. Sollte es sich abzeichnen, dass Spiele aufgrund von Covid-Infektionen bzw. Quarantäne nicht absolviert werden können, ist der Staffelleiter unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Er entscheidet, ob und wann ein Spiel nachgeholt wird.

Wir appellieren hiermit nochmals dringlich die Vorgaben umzusetzen.

Nur wenn wir alle! uns an die Regeln halten, kann es gelingen eine Saison 2020/21 überhaupt durchzuführen.

Wir wünschen allen eine gesunde, erfolgreiche und hoffentlich spannende Saison.